K.K. Oecher Storm

               K.K. Oecher Storm

  • slide2.gif
  • Slide3.gif
  • Slide4.gif
  • Slide5.gif
  • SLide6.gif
  • Slide7.gif
  • Slide8.gif
  • SLide9.gif
  • SLide10.gif
  • Slide11.gif
  • Slide13.gif
  • Slide14.gif

Wir über uns

Das Karnevalskorps gehört zu den anerkannten Traditionskorps in Deutschland.

Im Bereich des Ausschuss Aachener Karneval (z.Zt. über 50 Vereine) ist der Oecher Storm der drittälteste.

Das Korps ist ein teilberittenes Korps und es ist der einzige Teilnehmer am Rosenmontagszug, der ohne Motorkraft (PS/KW) auskommt.

Gliederung der Korps:

Aktive

Inaktive

Ehrenoffiziere/-mitglieder


Der Bereich der Aktiven unterteilt sich dann noch:

Uniformierte Männer

Tanzgarde

Musikzug

Marketenderin

Tanzpaar

Kinderkorps


Für den Bereich der Aktiven gilt eine militärische Hierarchie.

Geführt wird das Korps durch die Kommandantur (geschäftsführender Vorstand) und dem Generalstab (Gesamtvorstand). Dem gesamten Korps steht der Kommandant (Vorsitzender/Präsident) vor. Die Kommandantur/Generalstab wird nur von den Aktiven für drei Jahre gewählt.

Aufnahme in das Korps findet jeder volljährige, männliche Bürger, nach einem Gespräch mit der Kommandantur. Nach Abstimmung in der Aktiven-Mitgliederversammlung erfolgt die Aufnahme und die Einreihung in die Soldatenlaufbahn. Bei der Aufnahme in das Korps erhält der Soldat den Halsorden und die Satzung. Die Einkleidung der Soldaten erfolgt durch das Korps als Grundsausstattung ist eine Reithose vom Soldaten selbst mitzubringen.

Jeder Aktive kann, je nach Aktivität, nach zwei Jahren befördert werden. Dies ist durch Streifen oder Sterne ersichtlich. Auf Antrag kann die Aufnahme in das Offizierskorps erfolgen. Hier muss die gesamte Bekleidung vom Offizieranwärter selbst gestellt/bezahlt werden. Die Teilnahme im Reiterkorps und deren Ausbildung ist freiwillig und kann aus dem Bereich der Aktiven, der Tanzgarde oder der Ehrenoffiziere erfolgen.